Designreviews und Visualisierungen

Größere Bereiche, in denen viele Elemente im Zusammenhang stehen, lassen sich in der VR sehr gut erlebbar machen. Das erzeugte Raumgefühl und der subjektive Eindruck ermöglichen Entscheidungen, die auch nach Fertigstellung der Yacht Bestand haben.

Hier ist alles möglich, zum Beispiel:

  • Eignerkabine
    • frei begehbar
    • mit allen Details und Materialien
    • mit unterschiedlichen Beleuchtungssituationen
    • interaktiv, z.B. bewegliche Türen und Blinds, veränderliche Materialien
  • Außendeck
    • mit fixed- und loose furniture Optionen
    • mit verschiedenen Awningvarianten
  • Exterior Design
    • die komplette Yacht von außen, frei begehbar
    • in Originalgröße oder in skalierter Darstellung
    • mit unterschiedlichen Mastoptionen 

Ein sehr gutes Beispiel für eine umfängliche Visualiierung ist Custom Sailing Yacht Interior.

Zusätzliche Möglichkeiten:

  • GA-Review: Die Yacht kann in Modellgröße dargestellt- und dann deckweise geschnitten werden. Dadurch bekommt man einen leicht verständlichen Überblick über die Raumaufteilung und versteht Verkehrswege viel besser als auf einem Generalplan.
  • Das Modell kann auch am Bildschirm betrachtet- und gesteuert werden, ein VR-System ist nicht zwingend erforderlich.
  • Das Modell kann als eigenständige Datei verschickt- oder synchronisiert werden und kann so beliebig vielen Personen lokal zugänglich gemacht werden. Im Fall der Synchronisierung ist sichergestellt, dass alle Beteiligten immer auf dem aktuellen Stand sind.
  • Das Modell kann mit einem Konferenzmodus ausgestattet werden, um eine gemeinsame Begehung von verschiedenen Orten aus zu ermöglichen.